Das Wichtigste zuerst

Unser pädagogischer Ansatz basiert auf den Erkenntnissen des Situationsansatzes.
Das bedeutet, dass wir in unserer Arbeit den familiären, sozialen und kulturellen Lebenshintergrund des Kindes berücksichtigen und entsprechend in die tägliche Betreuung und Förderung einbetten.
Wir müssen die Lebenssituation des Kindes kennen, um z.B. in einer Spielsituation die richtige Anregung für die Förderung des Kindes zu finden.
Eine ergänzende Lernmethode unsererseits ist der Ko-Konstruktive Ansatz, in dem Lernen durch Zusammenarbeit im Vordergrund steht.
Die eigene Sicht darzustellen und andere Meinungen wahrzunehmen ist dabei sehr wichtig.
Jedes Kind ist für uns wertvoll und einzigartig. Im Sinne der Ko-Konstruktion sehen wir das Kind als aktiven Konstrukteur seiner Bildung.
Zudem sind wir der Überzeugung, dass sich Kinder nur dann frei entfalten und ihrem Forscherdrang nachgehen können, wenn sie sich in der Kita sicher und geborgen fühlen.

„Keine Bildung ohne Bindung“



Eine vertrauensvolle und positive Basis für die Zusammenarbeit mit Kindern ist für uns Grundvoraussetzung. Wir möchten das Selbstvertrauen und die Selbständigkeit fördern, indem wir die Kinder ermutigen, ihre eigenen Ideen und Meinungen zu äußern und sich mit ihren Fähigkeiten einzubringen. Wir ermöglichen eine Kultur des wechselseitigen Respekts und fördern das Miteinander.

Sie möchten mehr erfahren?

Gerne können Sie sich bei der Leitung die Konzeption der Kita Bunte Wiese ausleihen und zuhause in Ruhe anschauen.